Der Sport- und Trainingsbetrieb im Breitensport ist wieder erlaubt!

Liebe Vereinsmitglieder,

ab sofort ist unser Kettelbachsportplatz wieder für den Sport- und Trainingsbetrieb freigegeben.

Allerdings nach spezifischen, coronabedingten Regeln.

Abstandhalten und Kontaktlosigkeit ist dabei aber erstes Gebot. Konkret muss eine ausreichende Distanz von 1,5 bis 2 Metern gewährleistet sein und der Sport muss ohne Körperkontakt ausgeübt werden. Außerdem müssen Hygenie- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten, eingehalten werden. Die Umkleideräumme und Duschen auf dem Kettelbachsportplatz  bleiben bis zum 30.05.2020  geschlossen. Die Toiletten sind in Betrieb.

Für die einzelnen Sportarten ( hier: Bogenschiessen und Volleyball ) haben die Spitzenverbände Westfälischer Schützenbund und DVV Konzepte und Übergangsregeln für Ihre Sportarten entwickelt. Diese sind unbedingt zu beachten.

In Mannschaftssportarten ( Handball, Volleyball, Unihockey ) darf zunächst nur individuell trainiert werden, erst schrittweise soll danach in Kleinstgruppen geübt werden. Am Ende der Coroan-Krise wird wieder Training in voller Teamstärke möglich sein.

Es bleibt allerdings abzuwarten, wann die städtischen Sporthallen wieder freigegeben werden.

Wieder ein vernünftiger Schritt in die richtige Richtung.

für den geschäftsführenden Vorstand

Hans Jürgen Würfel

1. Vorsitzender