(Ra) Wald-Wasser-Wolle-Wanderweg
(Ra) Wald-Wasser-Wolle-Wanderweg
Uelfetalsperre
Uelfetalsperre
Wupperbrücke Dahlerau
Wupperbrücke Dahlerau

Rund um Radevormwald

20 km, 400 Höhenmeter
Laufen, Walking (Fortgeschrittene) – Waldwege, Singletrails

Treffpunkt: Wanderparkplatz „Damm der Wuppertalsperre“,
Rader Straße 44, 42477 Radevormwald

Wald-Wasser-Wolle-Rundwanderweg

Die Runde führt durch das westliche Stadtgebiet von Radevormwald, entlang der Wuppertalsperre, über Wald-, Wiesenwege und -pfade, vorbei an ehemaligen Textilfabriken im Tal der Wupper und entlang der Wupper. Sie ist seit 2009 hervorragend ausgeschildert mit dem (Ra) im Kreis.

Start ist auf dem Parkplatz direkt an der Staumauer und es geht zunächst entlang der Talsperre durch Wald und dann ab Heidersteg (Km 3,5) hinauf, an der Wibach Vorsperre (Km 5,5) vorbei, entlang des Siepener Bachs hoch zum Marktplatz von Rade mit der ev. Kirche (Km 9,5). Ein Großteil der insgesamt 400 Höhenmeter ist hier bereits geschafft.

Von Rade geht es im Zickzack hinunter zur Uelfetalsperre (Km 11,5) am Gegenufer entlang und direkt dahinter wieder in Wellen überwiegend hinauf. Man quert dabei den Eistringhauser Bach mit herrlichem, aber viel zu kurzem Felsentrailstrück. Ab Km 13 geht es, mit einigen Straßenquerungen, einen ganzen Kilometer nur bergab bis hinunter zur Wupper in Dahlerau (Km 14).

Direkt hinter der Wupperbrücke durchläuft man die alte Industrieanlage des Textilmuseums Wülfing, in der sich viel neues Gewerbe angesiedelt hat und man dennoch das Gefühl eines wunderschönen, aber verlorenen Ortes hat. Von hier geht es, zunächst an ehemaligen Textilarbeiterhäusern vorbei, nur noch entlang der Wupper relativ flach zurück zum Start.

Bei Kilometer 16,5 durchläuft man mit dem Museumsbahnhof Dahlhausen einen weiteren „Lost Place“. Danach wird die Wupper mehr und mehr Naturbühne. Zur Staumauer geht es noch einmal kurz und knackig einen Singletrail hinauf (Km 19,5) um dann oben die letzten 400 m auf der Staumauer zu Ende laufen zu dürfen.

Highlights:
– Wuppertalsperre
– Innenstadt Rade
– Uelfetalsperre
– Textilmuseum Wülfing
– Museumsbahnhof Dahlhausen