Μαραθωνίος Αθηνών 2018

Die Hauptgruppe fliegt am späten Freitagvormittag mit Swiss von D'dorf über Zürich nach Athen
1 Die Hauptgruppe fliegt am späten Freitagvormittag mit Swiss von D'dorf über Zürich nach Athen
Die Hauptgruppe fliegt Freitagmittag mit Swiss von D'dorf über Zürich nach Athen
2 Die Hauptgruppe fliegt Freitagmittag mit Swiss von D'dorf über Zürich nach Athen
Freitagabend, Appartment Athen, Kühlschrank sportlich gefüllt (unten rechts)
3 Freitagabend, Appartment Athen, Kühlschrank sportlich gefüllt (unten rechts)
Heizkörper, nicht benötigt
4 Heizkörper, nicht benötigt
Metrostation Akropolis, schon hier begrüßen uns die Funde aus der Antike
5 Metrostation Akropolis, schon hier begrüßen uns die Funde aus der Antike
Der erste Blick nach dem Aufgang aus der U-Bahn
6 Der erste Blick nach dem Aufgang aus der U-Bahn
Nächtlicher Blick von oberhalb der Plaka über die Stadt und den Lykabettus, den Stadtberg von Athen
7 Nächtlicher Blick von oberhalb der Plaka über die Stadt und den Lykabettus, den Stadtberg von Athen
Unser arabisch angehauchter Block, Blick vom Appartmentbalkon
8 Unser arabisch angehauchter Block, Blick vom Appartmentbalkon
Noch karger Frühstückstisch
9 Noch karger Frühstückstisch
Fehlerfreier Reiseleiter auf Weg zur Marathonexpo in Piräus Im Hintergrund das Karaiskakis-Stadion, Heimat von Olympiakos Piräus
10 Fehlerfreier Reiseleiter auf Weg zur Marathonexpo in Piräus
Im Hintergrund das Karaiskakis-Stadion, Heimat von Olympiakos Piräus
Marathonexpo in der Olympic-Faliro-Hall, ehemalige Tae-Kwon-Do- und Handball-Halle der Olympischen Spiele 2004. Zuvor kommt man in Piräus vom Fußballstadion aus auch an ehem. olymp. Volleyball-Halle und Beachvolleyball-Stadion vorbei
11 Marathonexpo in der Olympic-Faliro-Hall, ehemalige Tae-Kwon-Do- und Handball-Halle der Olympischen Spiele 2004. Zuvor kommt man in Piräus vom Fußballstadion aus auch an ehem. olymp. Volleyball-Halle und Beachvolleyball-Stadion vorbei
Faliro Halle, Eingang
12 Faliro Halle, Eingang
Riesige Expo auf zwei Ebenen, im Vordergrund unsere Startnummernausgabe
13 Riesige Expo auf zwei Ebenen, im Vordergrund unsere Startnummernausgabe
Reiseleiter mit "Saft". Die Bedienung trinkt übrigens ihr Bier am liebsten direkt aus der Flasche.
14 Reiseleiter mit "Saft". Die Bedienung trinkt übrigens ihr Bier am liebsten direkt aus der Flasche.
Beginn der Akropolis-Führung
15 Beginn der Akropolis-Führung
Dionysostheater am südlichen Fuß der Akropolis, wichtigstes Theater des antiken Griechenland. Die berühmten klassischen Tragödien von Aischylos (Die Perser), Sophokles (Antigone, König Ödipus) und Euripides (Iphigenie) hatten hier ihre Uraufführung.
16 Dionysostheater am südlichen Fuß der Akropolis, wichtigstes Theater des antiken Griechenland. Die berühmten klassischen Tragödien von Aischylos (Die Perser), Sophokles (Antigone, König Ödipus) und Euripides (Iphigenie) hatten hier ihre Uraufführung.
Akropolis (gr., "Oberstadt") mit Blick auf den Niketempel, 421-410 v.Chr. (oben); Nike ist ein Spitzname der Siegesgöttin Athene, die für ihre Kraft und Schnelligkeit bekannt ist
17 Akropolis (gr., "Oberstadt") mit Blick auf den Niketempel, 421-410 v.Chr. (oben); Nike ist ein Spitzname der Siegesgöttin Athene, die für ihre Kraft und Schnelligkeit bekannt ist
Akropolis-Führung in akzentfreiem deutsch und englisch. Aber der Nike Swoosh stammt nicht von Athenes Sandale und der Athen Marathon ist nicht der härteste der Welt.
18 Akropolis-Führung in akzentfreiem deutsch und englisch. Aber der Nike Swoosh stammt nicht von Athenes Sandale und der Athen Marathon ist nicht der härteste der Welt.
Stoisch wird gelauscht
19 Stoisch wird gelauscht
Aufgang zu den Propyläen, der Eingangspforte zum Parthenon, 467-406 v.Chr.
20 Aufgang zu den Propyläen, der Eingangspforte zum Parthenon, 467-406 v.Chr.
Ehemals wasserdichte Marmordecke der Propyläen; im Original Blau mit goldenen Sternen bemalt; Motiv der europäischen Flagge. Aktuell: Keine Sterne in Athen
21 Ehemals wasserdichte Marmordecke der Propyläen; im Original Blau mit goldenen Sternen bemalt; Motiv der europäischen Flagge. Aktuell: Keine Sterne in Athen
Erechtheion, Tempel auf der Akropolis,  420-406 v.Chr.
22 Erechtheion, Tempel auf der Akropolis, 420-406 v.Chr.
Erechtheion, Front mit Mädchenfiguren, den Karyatiden
23 Erechtheion, Front mit Mädchenfiguren, den Karyatiden
Parthenon, gr. "Jungfrauengemach", Tempel für die Stadtgöttin Pallas Athena Parthenos, 447- 438 v.Chr.
24 Parthenon, gr. "Jungfrauengemach", Tempel für die Stadtgöttin Pallas Athena Parthenos, 447-
438 v.Chr.
Säulen dorischer Ordnung
25 Säulen dorischer Ordnung
Aussichtsplattform auf der Akropolis
26 Aussichtsplattform auf der Akropolis
Parthenon - 1687 schwer beschädigt, als Venezianer Athen belagerten. Die Osmanen hatten die Akropolis befestigt und nutzten den Parthenon als Pulverkammer. Als eine vom Musenhügel abgefeuerte Kanonenkugel die Kammer traf, explodierte das Gebäude und wurde teilweise zerstört....
27 Parthenon - 1687 schwer beschädigt, als Venezianer Athen belagerten. Die Osmanen hatten die Akropolis befestigt und nutzten den Parthenon als Pulverkammer. Als eine vom Musenhügel abgefeuerte Kanonenkugel die Kammer traf, explodierte das Gebäude und wurde teilweise zerstört....
...Der Innenaufbau war beschädigt, die übrig gebliebenen Teile des Dachstuhls brachen ein, ebenso die Nord- und die Südflanke. Zahlreiche Bruchstücke wurden später von Reisenden als Souvenirs mitgenommen. Nach der Explosion wurde das Gebäude nicht mehr benutzt.
28 ...Der Innenaufbau war beschädigt, die übrig gebliebenen Teile des Dachstuhls brachen ein, ebenso die Nord- und die Südflanke. Zahlreiche Bruchstücke wurden später von Reisenden als Souvenirs mitgenommen. Nach der Explosion wurde das Gebäude nicht mehr benutzt.
Südlicher Blick von der Akropolis von rechts nach links: Akropolis Museum, Dionysostheater, Tempel des Zeus, Panathinäisches Stadion. Im Dionysos-Theater wurden in der Antike die großen Tragödien und Komödien der berühmten Klassiker Euripides, Aischylos, Sophokles und Aristophanes uraufgeführt.
29 Südlicher Blick von der Akropolis von rechts nach links: Akropolis Museum, Dionysostheater, Tempel des Zeus, Panathinäisches Stadion. Im Dionysos-Theater wurden in der Antike die großen Tragödien und Komödien der berühmten Klassiker Euripides, Aischylos, Sophokles und Aristophanes uraufgeführt.
Parthenon - der pentelische Marmor für den Tempel wurde 16 km vor Athen abgebaut. Quelle waren die antiken Steinbrüche im Pendeli-Bergmassiv
30 Parthenon - der pentelische Marmor für den Tempel wurde 16 km vor Athen abgebaut. Quelle waren die antiken Steinbrüche im Pendeli-Bergmassiv
Fragmente mit Startnummern für die zukünftige Restaurierung
31 Fragmente mit Startnummern für die zukünftige Restaurierung
Kletterfotofelsen ggü. der Akropolis
32 Kletterfotofelsen ggü. der Akropolis
Odeon des Herodes Atticus, 161 n.Chr. im römischen Stil erbaut.  Herodes Atticus hieß eigentlich Lucius Vibullius Hipparchus Tiberius Claudius Atticus Herodes, das ist aber zu lang, um es hier zu schreiben. Von Juni-August finden hier große Konzerte statt
33 Odeon des Herodes Atticus, 161 n.Chr. im römischen Stil erbaut. Herodes Atticus hieß eigentlich Lucius Vibullius Hipparchus Tiberius Claudius Atticus Herodes, das ist aber zu lang, um es hier zu schreiben.
Von Juni-August finden hier große Konzerte statt
Gefängnis des Sokrates unterhalb des Musenhügels und ggü. der orthodoxen Kirche St. Demetrius.
34 Gefängnis des Sokrates unterhalb des Musenhügels und ggü. der orthodoxen Kirche St. Demetrius.
Gefängnis des Sokrates. Das gegen ihn verhängte Todesurteil wegen angeblich verderblichen Einflusses auf die Jugend sowie Missachtung der Götter akzeptierte er. Eine Fluchtmöglichkeit nahm er aus Respekt vor den Gesetzen nicht wahr.
35 Gefängnis des Sokrates. Das gegen ihn verhängte Todesurteil wegen angeblich verderblichen Einflusses auf die Jugend sowie Missachtung der Götter akzeptierte er. Eine Fluchtmöglichkeit nahm er aus Respekt vor den Gesetzen nicht wahr.
Gefängnis des Sokrates. Bis zur Hinrichtung durch den Schierlingsbecher beschäftigten ihn und die zu Besuch im Gefängnis weilenden Freunde und Schüler philosophische Fragen.
36 Gefängnis des Sokrates. Bis zur Hinrichtung durch den Schierlingsbecher beschäftigten ihn und die zu Besuch im Gefängnis weilenden Freunde und Schüler philosophische Fragen.
Parthenon vom Musenhügel aus gesehen
37 Parthenon vom Musenhügel aus gesehen
Smartphoneakropolisianer
38 Smartphoneakropolisianer
Blick auf die Akropolis vom Musenhügel
39 Blick auf die Akropolis vom Musenhügel
Philopapposmonument, 114-119 n.Chr., auf dem  Philopappos- oder Musenhügel. 1687 wurde von diesem Standpunkt aus die Akropolis beschossen
40 Philopapposmonument, 114-119 n.Chr., auf dem Philopappos- oder Musenhügel. 1687 wurde von diesem Standpunkt aus die Akropolis beschossen
Panoramablick über das 650.000 Einwohner große Athen
41 Panoramablick über das 650.000 Einwohner große Athen
Blick von Athen nach Piräus
42 Blick von Athen nach Piräus
Eingang Akropolismuseum, 2009
43 Eingang Akropolismuseum, 2009
Ausgrabungen auf der kompletten Fläche unter dem auf Betonpfeilern stehenden Museum
44 Ausgrabungen auf der kompletten Fläche unter dem auf Betonpfeilern stehenden Museum
Victoriaplatz, Schischa-Pay-TV-Bar, Samstag, 19:30 Uhr Ortszeit. Es spielt: BVB-FCB 3:2. Nie war die Platzwahl sinnvoller, Nike ist uns wohlgesonnen! Nachtrag: Victoriaplatz, Sonntag, 19:30 Uhr, FRA-S04 3:0. "Nike is a bitch", denkt Benedict.
45 Victoriaplatz, Schischa-Pay-TV-Bar, Samstag, 19:30 Uhr Ortszeit. Es spielt: BVB-FCB 3:2. Nie war die Platzwahl sinnvoller, Nike ist uns wohlgesonnen!

Nachtrag: Victoriaplatz, Sonntag, 19:30 Uhr, FRA-S04 3:0. "Nike is a bitch", denkt Benedict.
Sonntagmorgen, Abfahrt der Busse Athen-Marathon ab 5:30 Uhr für uns am Omoniaplatz; alle sind noch sehr müde...
46 Sonntagmorgen, Abfahrt der Busse Athen-Marathon ab 5:30 Uhr für uns am Omoniaplatz; alle sind noch sehr müde...
...außer Benedict
47 ...außer Benedict
Sitzplätze! Wir fahren die Laufstrecke nun in umgekehrter Richtung zum Start; aufgrund der Anstiege leicht demotivierendes Spoilern...
48 Sitzplätze! Wir fahren die Laufstrecke nun in umgekehrter Richtung zum Start; aufgrund der Anstiege leicht demotivierendes Spoilern...
Ankunft der Busse in Marathon
49 Ankunft der Busse in Marathon
Zwei Stunden vor Start ist es noch recht frisch
50 Zwei Stunden vor Start ist es noch recht frisch
Sonnenaufgang, Marathon
51 Sonnenaufgang, Marathon
Morgendliches Müllhalde-Müllbeuteldressing, Marathon
52 Morgendliches Müllhalde-Müllbeuteldressing, Marathon
Die Puffärmelvariante
53 Die Puffärmelvariante
Die Was-mach-ich-mit-Beute-während-ich-die-Jacke-ausziehe-Variante
54 Die Was-mach-ich-mit-Beute-während-ich-die-Jacke-ausziehe-Variante
Die Ton-sur-ton-Variante
55 Die Ton-sur-ton-Variante
Beutel abgegeben, Kamera darin vergessen. Die Damen suchen ihn erfolgreich zu dritt
56 Beutel abgegeben, Kamera darin vergessen. Die Damen suchen ihn erfolgreich zu dritt
Bemannte Drohne mit Erdkontaktarm
57 Bemannte Drohne mit Erdkontaktarm
Marathon! Wir sind IN Marathon! Und gleich diese Richtung, Männer! Die Gänsehaut kommt nur von der Kälte.
58 Marathon! Wir sind IN Marathon! Und gleich diese Richtung, Männer! Die Gänsehaut kommt nur von der Kälte.
Kapelle über dem Stadion von Marathon
59 Kapelle über dem Stadion von Marathon
Stadion von Marathon, innerhalb sortieren sich die Blöcke 9-12
60 Stadion von Marathon, innerhalb sortieren sich die Blöcke 9-12
Olympische Flamme in Marathon
61 Olympische Flamme in Marathon
In Startblock 6
62 In Startblock 6
In Startblock 6
63 In Startblock 6
Die ersten fünf Blöcke sind schon ab 9 Uhr los. 9:15 Uhr, wir sind dran. Gleich geht es auf der Originalstrecke des ersten Marathons der Olymischen Spiele der Neuzeit, den Spiridon Louis 1896 in 2:58:50 h (ca. 40 km, 17 Teilnehmer) gewann. W-a-h-n-s-i-n-n!
64 Die ersten fünf Blöcke sind schon ab 9 Uhr los. 9:15 Uhr, wir sind dran. Gleich geht es auf der Originalstrecke des ersten Marathons der Olymischen Spiele der Neuzeit, den Spiridon Louis 1896 in 2:58:50 h (ca. 40 km, 17 Teilnehmer) gewann. W-a-h-n-s-i-n-n!
Hans-Jürgen bei Km 2. Fast dieselbe Strecke soll auch der Bote Pheidippides nach der Schlacht von Marathon 490 v.Chr. nach Athen gelaufen sein, um die Botschaft vom... Egal, wie liegen wir in der Zeit?
65 Hans-Jürgen bei Km 2. Fast dieselbe Strecke soll auch der Bote Pheidippides nach der Schlacht von Marathon 490 v.Chr. nach Athen gelaufen sein, um die Botschaft vom... Egal, wie liegen wir in der Zeit?
Km 5, was für ein Wetter
66 Km 5, was für ein Wetter
Km 6, Soros, der Grabhügel der bei der Schlacht von Marathon zwischen Athenern und Persern gefallenen 192 Soldaten. Exakt an dieser Stelle fand auch die Schlacht statt. Die Toten wurden vor Ort verbrannt und die Asche begraben
67 Km 6, Soros, der Grabhügel der bei der Schlacht von Marathon zwischen Athenern und Persern gefallenen 192 Soldaten. Exakt an dieser Stelle fand auch die Schlacht statt. Die Toten wurden vor Ort verbrannt und die Asche begraben
Entgegenkommende Läufer auf dem Weg zur "Omega"-Schleife um den Grabhügel
68 Entgegenkommende Läufer auf dem Weg zur "Omega"-Schleife um den Grabhügel
Die Strecke auf der zweispurigen, fast komplett bebauten Straße ist langweilig, der heiße Kopf will oft gekühlt werden
69 Die Strecke auf der zweispurigen, fast komplett bebauten Straße ist langweilig, der heiße Kopf will oft gekühlt werden
Km 11, die zahlreichen kleinen Anstiege beginnen
70 Km 11, die zahlreichen kleinen Anstiege beginnen
P1020330
71
Uwe
72 Uwe
Zwischendurch immer wieder lautstarke Anfeuerung
73 Zwischendurch immer wieder lautstarke Anfeuerung
Waldbrände wüteten am 23.07.2018 in Mati, dem Streckenteil zwischen Km 12-16. Die Flammen töteten über 100 Menschen und zerstörten 1500 Häuser sowie 2000 Hektar Wald.
74 Waldbrände wüteten am 23.07.2018 in Mati, dem Streckenteil zwischen Km 12-16. Die Flammen töteten über 100 Menschen und zerstörten 1500 Häuser sowie 2000 Hektar Wald.
Viele starben in ihren Autos direkt auf der Marathonstrecke, da die Straße aus Panik verstopft war. Weitere 26 Menschen starben an einer Klippe kurz vorm Strand. Die Treppe hinunter zum Strand war bereits von den Flammen erfasst. Daneben war es zu steil und zu hoch, um zu springen.
75 Viele starben in ihren Autos direkt auf der Marathonstrecke, da die Straße aus Panik verstopft war. Weitere 26 Menschen starben an einer Klippe kurz vorm Strand. Die Treppe hinunter zum Strand war bereits von den Flammen erfasst. Daneben war es zu steil und zu hoch, um zu springen.
Km 17, was für ein Wetter
76 Km 17, was für ein Wetter
Km 23, die schwierigsten 10 km der Strecke haben begonnen. Es geht fast nur bergauf.
77 Km 23, die schwierigsten 10 km der Strecke haben begonnen. Es geht fast nur bergauf.
Km 25
78 Km 25
Km 27
79 Km 27
Km 28, Andi. Dieter feuert uns hier an und fotografiert.
80 Km 28, Andi. Dieter feuert uns hier an und fotografiert.
Km 28, Pekka
81 Km 28, Pekka
P1020351
82
Km 31, der höchste Punkt der Strecke ist fast erreicht
83 Km 31, der höchste Punkt der Strecke ist fast erreicht
Km 32, nun geht es fast nur noch bergab hinen nach Athen
84 Km 32, nun geht es fast nur noch bergab hinen nach Athen
Km 34
85 Km 34
Der letzte Anstieg, ohrenbetäubende Trommeln im Tunnel treiben uns hinauf
86 Der letzte Anstieg, ohrenbetäubende Trommeln im Tunnel treiben uns hinauf
P1020361
87
Der letzte Anstieg kommt ein Stück nach dem letzten Anstieg
88 Der letzte Anstieg kommt ein Stück nach dem letzten Anstieg
Km 40,5: Er ist der Läufer und steht doch immer still. "The Runner", die imposante Glas-Skulptur von Costas Varotsos. Unser kollektiver Geist spiegelt sich in seinen zahllosen speergleichen Spitzen. Unser unverbrüchlicher Wille, alle  Kämpfe zu gewinnen und die gleiche alte Botschaft immer wieder neu zu verkünden: "Wir haben gesiegt!"
89 Km 40,5: Er ist der Läufer und steht doch immer still. "The Runner", die imposante Glas-Skulptur von Costas Varotsos. Unser kollektiver Geist spiegelt sich in seinen zahllosen speergleichen Spitzen. Unser unverbrüchlicher Wille, alle Kämpfe zu gewinnen und die gleiche alte Botschaft immer wieder neu zu verkünden: "Wir haben gesiegt!"
Pekka macht einen Spaziergang...
90 Pekka macht einen Spaziergang...
zu Km 41, wo Dieter uns in Empfang nimmt
91 zu Km 41, wo Dieter uns in Empfang nimmt
Die letzten Meter zum Stadion läuft es bergab wieder wie von allein
92 Die letzten Meter zum Stadion läuft es bergab wieder wie von allein
Km 42, Einlauf ins Panathenäische Stadion (pan, gr. "für", also "Stadion für Athene"); ursprünglich 566 v.Chr. eröffnet, 330-329 v.Chr. erstmals vergrößert, 144 n.Chr. komplett mit Marmor verkleidet und bot Platz für 50.000 Zuschauer
93 Km 42, Einlauf ins Panathenäische Stadion (pan, gr. "für", also "Stadion für Athene"); ursprünglich 566 v.Chr. eröffnet, 330-329 v.Chr. erstmals vergrößert, 144 n.Chr. komplett mit Marmor verkleidet und bot Platz für 50.000 Zuschauer
Empfehlenswertes Gefühl, das sich tief ins Gedächtnis marmoriert. Zu den Olympischen Spielen 1896 wurde das Stadion noch einmal mit weißem pentelischen Marmor restauriert. Die letzte Renovierung erfolgte für die Spiele 2004, auch hier endete der Marathon im Stadion.
94 Empfehlenswertes Gefühl, das sich tief ins Gedächtnis marmoriert. Zu den Olympischen Spielen 1896 wurde das Stadion noch einmal mit weißem pentelischen Marmor restauriert. Die letzte Renovierung erfolgte für die Spiele 2004, auch hier endete der Marathon im Stadion.
Uwe beim Zieleinlauf. Schon v.Chr. fanden hier alle vier Jahre die Panathänischen Spiele statt. Eröffnet: 566 v.Chr.; Kapazität: 144 n.Chr.: 50.000; 1896: 80.000; 2018: 45.000
95 Uwe beim Zieleinlauf. Schon v.Chr. fanden hier alle vier Jahre die Panathänischen Spiele statt.
Eröffnet: 566 v.Chr.; Kapazität: 144 n.Chr.: 50.000; 1896: 80.000; 2018: 45.000
Total kaputt, aber glücklich im Ziel!
96 Total kaputt, aber glücklich im Ziel!
Die antike Siegprämie, eine Amphore voll Olivenöl, kaufen wir uns einen Tag später in Plastikflaschen auf dem Markt
97 Die antike Siegprämie, eine Amphore voll Olivenöl, kaufen wir uns einen Tag später in Plastikflaschen auf dem Markt
"Wir haben gesiegt!" Pheidippides, 490 v.Chr.
98 "Wir haben gesiegt!"
Pheidippides, 490 v.Chr.
Der Abstieg auf den schmalen und steilen Stufen der oberen Tribüne im Kallimarmaro (gr., "schöner Marmor"). Schon ohne Marathonlauf vorher nicht so einfach...
99 Der Abstieg auf den schmalen und steilen Stufen der oberen Tribüne im Kallimarmaro (gr., "schöner Marmor"). Schon ohne Marathonlauf vorher nicht so einfach...
Marathonmedaille 2018
100 Marathonmedaille 2018
Flasche leer
101 Flasche leer
Sorry, falsches Bild. Flasche leer
102 Sorry, falsches Bild. Flasche leer
Montagmorgen, Athenes Helden
103 Montagmorgen, Athenes Helden
Alter Athener Friedhof mit Stadtmauer
104 Alter Athener Friedhof mit Stadtmauer
Deutsche Touris
105 Deutsche Touris
Athener Varvakios-Markt
106 Athener Varvakios-Markt
Athener Markthallen, Fleischabteilung
107 Athener Markthallen, Fleischabteilung
Bullenhoden, Pansen und Schweinsfüße
108 Bullenhoden, Pansen und Schweinsfüße
Schafsköpfe
109 Schafsköpfe
Athener Markthallen, Abteilung Meeresfrüchte
110 Athener Markthallen, Abteilung Meeresfrüchte
Athener Markthallen, Abteilung Meeresfrüchte
111 Athener Markthallen, Abteilung Meeresfrüchte
Athener Markt, Abteilung Gemüse. Von den vakuumierten Oliven sind einige Beutel in unsere Reisetaschen gewandert
112 Athener Markt, Abteilung Gemüse. Von den vakuumierten Oliven sind einige Beutel in unsere Reisetaschen gewandert
Gemüsehändler
113 Gemüsehändler
Athener Markt, frische Riesenoliven
114 Athener Markt, frische Riesenoliven
Griechisches Parlament
115 Griechisches Parlament
Syntagma Platz vorm Parlamant, Wachablösung
116 Syntagma Platz vorm Parlamant, Wachablösung
Syntagma Platz vorm Parlamant, Wachablösung
117 Syntagma Platz vorm Parlamant, Wachablösung
"Ministry of Silly Walks"
118 "Ministry of Silly Walks"
Monastirakiplatz; Monastiraki, gr. "kleines Kloster", die Kirche im Bild gab dem Platz seinen Namen
119 Monastirakiplatz; Monastiraki, gr. "kleines Kloster", die Kirche im Bild gab dem Platz seinen Namen
Monastirakiplatz, im Hintergrund die Akropolis
120 Monastirakiplatz, im Hintergrund die Akropolis
Römische Agora (gr. = "Marktplatz", lat. "Forum"), im Hintergrund Akropolis
121 Römische Agora (gr. = "Marktplatz", lat. "Forum"), im Hintergrund Akropolis
Römische Agora
122 Römische Agora
Römische Agora
123 Römische Agora
Achteckiger Turm der Winde im römischen Forum, eine antike Wasser- und Sonnenuhr
124 Achteckiger Turm der Winde im römischen Forum, eine antike Wasser- und Sonnenuhr
Orangen im November
125 Orangen im November
Römische Agora
126 Römische Agora
Wichtig sind die Details...
127 Wichtig sind die Details...
Restaurant in Nähe Monastirakiplatz, Flohmarkt; Wein aus Alukännchen
128 Restaurant in Nähe Monastirakiplatz, Flohmarkt; Wein aus Alukännchen
Monastiraki Flohmarktplakat
129 Monastiraki Flohmarktplakat
Dienstagmorgen, Rückflug und gerechter Heldenschlaf
130 Dienstagmorgen, Rückflug und gerechter Heldenschlaf
Athen, auf Wiedersehn!
131 Athen, auf Wiedersehn!